: Start
Willkommen!
Presse-Info
Pressetexte
Presse-Archiv
Bildergalerien
: Kartenvorverkauf
Online bestellen
: Programm
2017
: Partner
Förderer
: Kontakt
Direkt
: Anfahrt
Drüggelte/NRW
: Rückblick
2016
2013
2012
2011
2010
2009
: Überblick
Sitemap
Tourismus NRW
16.10.2017
Impressum
Presse-Informationen im Archiv
14.12.2009
Christkind legt Karten für Drüggelter Kunst-Stückchen unter den Baum
Vorverkauf gestartet– Programm unter dem Motto „Drüggelte rhythmisch“
Heiße Finger vom Mitschnippen sind eine Selbstverständlichkeit. Am 22. Mai hebt sich der Vorhang zu den 21. Drüggelter Kunst-Stückchen, die diesmal unter dem Motto „Drüggelte rhythmisch“ für Genuss in Sachen Musik und Kunst sorgen. Und das mit ausgezeichneten Künstlern und Gruppen und viel Mut für außergewöhnliche Klänge – selbst die Leipziger Blechbläser, die traditionell den Schlusspunkt in der Scheune setzen, haben ein betont rhythmisches Programm auf die Beine gestellt. Tickets sind nicht nur begehrt, sondern auch ein ganz persönliches Weihnachtsgeschenk. Der Kartenvorverkauf hat begonnen, sodass das Christkind die Tickets auch rechtzeitig unter den Baum legen kann.

Die Scheune des Hofes Drüggelte ist die Bühne für die großen Konzerte des Festivals. Unter alten Eichenbalken, die Bühne durch einen Kronleuchter in Szene gesetzt, herrscht eine einmalige Atmosphäre. Als Aperitif gibt es dort am Samstag ein zweiteiliges Konzert. Nicht die klassische Orchesterformation eröffnet die Veranstaltung, sondern die Schlagwerker der Hamburger Formation „Elbtonal Percussion“ zusammen mit Winnie Wen. Im ersten Teil des Konzerts spielt die Pianistin Winnie Wen, um nach der Pause dann gemeinsam mit „Elbtonal“ zu konzertieren. Die vier Schlagwerker spielen eine Melange aus Klassik, Neuer Musik, Rock und Jazz und kommen mit Trommeln, Becken, Schellen, Marimbaphonen und japanischen Fasstrommeln an den Möhnesee und kontrastieren das reizvoll mit den feinen Pianoklängen. Weitgereist und auf vielen Festivals daheim, versprechen sie Klangspiele mit hoher Präzision – „mitreißend“, urteilte der Spiegel. Ticket: 32 Euro.

Am Sonntag, 23. Mai, steht die Scheune dann ganz im Zeichen der Festival-Big Band. Unter der Leitung des Soester Saxophonisten Patrick Porsch spielt der große Klangkörper zunächst im Rahmen der öffentlichen Generalprobe am Sonntagmorgen in der Scheune. Das eigentliche Konzert am Sonntagabend erweitert das Thema „Rhythmus“ auf seine ganz eigene Weise. Zunächst stehen Blues, Swing und traditioneller Big Band-Sound im Vordergrund. Im zweiten Teil wird die Post dann richtig abgehen: Salsa, Latin und Musik von Lalo Schifrin verwandeln Drüggelte in ein südamerikanisches Forum fetziger – und rhythmischer! – Klänge. Die Karte kostet 23 Euro und gilt für die Generalprobe und das Abendkonzert.

Der abschließende Pfingstmontag steht nach einem Spätschoppen-Konzert mit dem Joscho-Stephan-Quintett wieder im Zeichen der Leipziger Blechbläser. Längst zum Kult avanciert, haben sich die Sachsen diesmal ein Programm ausgesucht, das die rhythmischen Drüggelter Kunststückchen effektvoll und gewohnt perfekt abrundet. Es steht unter dem Thema „We’ve got Rhythm“ und präsentiert viele Klassiker in einem ganz neuen Klangbild. Tickets gibt es zum Preis von 27 Euro.


Tickets im Vorverkauf gibt es unter www.hellweg-ticket.de und www.drueggelter-kunst-stueckchen.de.

Pressetext, Abdruck honorarfrei



Pressekontakt:
REDAKTIONSBÜRO
susanne schulten
Telefon 0 29 04/10 39
Mobil: 0170/23 07 04 9
presse@moehnesee.de

Kontakt:
Touristik GmbH Möhnesee
Küerbiker Straße 1
59519 Möhnesee
Tel.: 0 29 24/ 497 oder 14 14
Fax: 0 29 24/ 17 71
info@moehnesee.de
www.moehnesee.de
« zurück
Veranstalter:
Wirtschafts- und Tourismus GmbH Möhnesee
Küerbiker Straße 1
59519 Möhnesee
Fon 02924- 497
Fax 02924- 1771 · Email »
Facebook
Newsletter abonnieren »

CMS
KLEMANNdesign