: Start
Willkommen!
Presse-Info
Pressetexte
Presse-Archiv
Bildergalerien
: Kartenvorverkauf
Online bestellen
: Programm
2017
: Partner
Förderer
: Kontakt
Direkt
: Anfahrt
Drüggelte/NRW
: Rückblick
2016
2013
2012
2011
2010
2009
: Überblick
Sitemap
Tourismus NRW
16.10.2017
Impressum
Presse-Informationen zu den Drüggelter Kunst-Stückchen
06.12.2013
Virtuose Instrumentalklänge und meisterhafte Vokalkunst
25. Drüggelter Kunst-Stückchen sind in Vorbereitung – Vorverkauf ist angelaufen
Erlesene Kammerkonzerte, Jazz und Weltmusik, bildende Kunst: Für diesen hochkarätigen Mix sind die Drüggelter Kunst-Stückchen weit über die Region Möhnesee hinaus bekannt. Für die 25. Auflage des Festivals zu Pfingsten, 6. bis 9. Juni, stehen die ersten Künstler bereits fest. Nach einem lockeren Auftakt mit den Bläck Fööss am Festival-Freitag warten weitere musikalische Leckerbissen auf Kulturfreunde.

T.O.P. Leipzig steht für Trompeten, Orgeln und Pauken – und eben diese Instrumente beherrscht gleichnamiges Ensemble meisterhaft. Unter dem Titel „Sachsens barocker Glanz“ eröffnen die Musiker am Festival-Samstagabend offiziell die Kunst-Stückchen. Unter dem Kronleuchter der Konzertscheune erklingen dann strahlende Trompetenklänge, virtuose Orgelpassagen und präzise gesetzte Paukenschläge. Im Programm sind die Feuerwerksmusik, Bachs Orgelsinfonie und Telemanns Konzert für drei Trompeten.

Zur Thematik des Pfingstfestes passt das Konzert „Die innerliche Flamm“ des Vokal-Ensembles Opella Nova am Sonntagabend in der Drüggelter Kapelle. Vornehmlich widmet sich die Gruppe der Musik des Frühbarocks und der Renaissance, sucht aber immer wieder auch die Auseinandersetzung mit zeitgenössischen Komponisten. Bisweilen kombinieren die Künstler ihre Vokal-Programme mit unkonventionellen Texten und instrumentalen Intermezzi.

Traditionell setzen die Leipziger Blechbläsersolisten den Schlussakkord unter Westfalens kleinstes, feines Festival. „Das Beste aus 25 Jahren“ präsentieren sie am Pfingstmontag in der Scheune. Die Zuhörer dürfen gespannt sein, welche Stücke aus dem barocken, klassischen und romantischen Erbe sowie aus Folk, Pop und Jazz die Könner auswählen. Als Special Guest zeigt der studierte Schlagzeuger Ralf Schneider sein Können.

Festivalkarten sind im Vorverkauf über das Hellweg-Ticket-System www.hellweg-ticket.de und bei der Touristik GmbH Möhnesee erhältlich. Info: www.drueggelter-kunst-stueckchen.de.


Bild vergrössern Bild vergrössern

Hintergrund
Die Drüggelter Kunst-Stückchen sind das wohl kleinste Festival Westfalens und ein Leckerbissen für Musik- und Kunstliebhaber. Musiker stimmen ihre Instrumente hinter der Scheune, hängen ihren Frack am Holzbalken auf. Gäste haben unmittelbaren Kontakt zu den Künstlern. Das ist die besondere Atmosphäre der Drüggelter Kunst-Stückchen. Ein Genuss für Augen, Ohren und Seele. Drei Aktionsorte prägen das Bild des kleinen, aber feinen Festivals.

In der Konzertscheune taucht ein prachtvoller Kronleuchter Kunstobjekte und Bühne in glanzvolles Licht. Dort finden die größeren Konzerte statt. Die rustikale Scheune bietet einem ganzen Orchester und 350 Besuchern Platz. Wenn der Dirigent den Stab zum Festkonzert erhebt, angestrahlt im festlichen Licht des Kronleuchters, sind die Gäste schnell gefangen von der einzigartigen Atmosphäre.

Neben den ausgestellten Skulpturen erleben die Besucher auf der Wiese unter hundertjährigen Kastanienbäumen zum Beispiel den Jazz-Frühschoppen. Am Sonntagnachmittag ist die Wiese Anziehungspunkt für die kleinen Gäste. Bei den Kinder-Kunst-Stückchen lernen die Kleinen klassische Musik schätzen und lieben. Im historischen Backhaus können sich die Festivalbesucher stärken und erfrischen. Nach ausgiebigem Kulturgenuss, ist dies der Ort für Gaumenfreuden. In ungezwungener Atmosphäre entstehen schnell Gespräche.

Mittelpunkt des Geschehens ist die geheimnisvolle Drüggelter Kapelle. Ihre einzigartige Akustik überrascht selbst verwöhnte Ohren immer wieder aufs Neue. Dort sitzen die Besucher eng zusammen, lauschen und sehen, wie Musik entsteht. Kammerkonzerte, Solodarbietungen und Weltmusik setzen besondere Akzente an diesem sagenumwobenen Ort.
« zurück
| Pressetexte | Presse-Archiv |
Veranstalter:
Wirtschafts- und Tourismus GmbH Möhnesee
Küerbiker Straße 1
59519 Möhnesee
Fon 02924- 497
Fax 02924- 1771 · Email »
Facebook
Newsletter abonnieren »
RWE

CMS
KLEMANNdesign